Der letzte Schritt der Vernunft

Von Sokrates bis ins 20. Jahrhundert

Matthias Jäger

Die Entstehung eines kollektiven europäischen Bewusstseins

Welche Personen, welche Ereignisse sind entscheidend gewesen? Entscheidend bei der Heraus­bildung des gegenwärtigen kollektiven Bewusstseins der Menschen Mittel- und Westeuropas. Um diese Personen, um diese Ereignisse geht es in diesem Buch. In 117 Kapiteln, die bruchlos ineinander übergehen, versucht der Autor einen Erzählstrom zu schaffen, der den Leser mitreißt. Das Erzählen ist allerdings nur das eine. Das andere, das immer mitschwingt, ist das Bemühen um Schlussfolgerungen, die in die Zukunft weisen. Dabei verliert der Autor die Leserinnen und Leser nie aus den Augen. Ständig werden sie eingeladen, sich mit dem Geschehen zu identifizieren. Wo immer möglich, sind daher bei der Darstellung geschicht­licher Entwicklungen persönliche Schicksale in den Vordergrund gerückt.

 

Matthias Jäger, Hohenemser, Jahrgang 1967, Jurist, Versicherungsagent, Privatgelehrter. Mit »Der letzte Schritt der Vernunft« hat er das Buch geschrieben, das er selbst immer gerne gelesen hätte.

11/2017 
1. Auflage
Hardcover, Schutzumschlag
14,5 x 22 cm
552 Seiten
ISBN 978-3-99018-402-8

EUR 22,80 CHF 27,40
inkl. 10% MwSt. zzgl. Versand

Downloads

↓ Cover
↓ Info