Die autoritäre Frau

Flugschrift

Gesellschaft im Umbruch

Wer glaubt, die Ausbreitung des autoritären Geistes sei nur ein Phänomen der politischen Bühne, der übersieht, wie sich die Prinzipien von Kontrolle, Macht und Hierarchie auch in vielen Betrieben wieder ausbreiten oder stabilisieren und unter dem Deckmantel der Rationalisierung und des Qualitätsmanagements Arbeitsklima und -motivation vergiften.
Die Frage, die unsere Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten gänzlich versäumt hat zu stellen, ist die, wie sehr die Frauen und Mütter in ihrem Denken und Handeln den autoritären Geist leben und damit ebenfalls dafür sorgen, dass er wieder an Boden gewinnen kann. Wie sehr ist die Frau beteiligt an diesem Prozess der Wiedererstarkung des Autoritären? Diese Frage ließ sich bisher überhaupt nicht stellen, denn sie war ein gesellschaftliches Tabu.

4/2017 
1. Auflage
Softcover
12 x 19 cm
56 Seiten
ISBN 978-3-99018-404-2

EUR 9,80 CHF 11,80
inkl. 10% MwSt. zzgl. Versand

Downloads

↓ Cover
↓ Info