Gerhard Almbauer in der »boesner zeitung«

In der aktuellen Ausgabe Nr. 14 der »boesner zeitung« wird das Schaffen des Künstlers Gerhard Almbauer näher betrachtet. Die jüngsten Werke des nie ruhenden Künstlern, der u.a. 2012 den Titel »Arcadia« im BUCHER Verlag veröffentlichte, beeindrucken durch eine enorme Bildfülle, in der zwar »das klassische Verhältnis von Form und Inhalt (…) nicht mehr zur Diskussion« steht, die aber ihren Grund in einem »planvoll berechnenden Kompositionsgefüge« hat, wie der Autor des Beitrags, Günter Bucher, hervorhebt.

So dürfen wir auf die nächsten Werke des aus Graz stammenden Künstlers gespannt sein, den die stete Neugier und Offenheit, die Experimentierfreudigkeit und das planvolle Aufheben von Grenzen in immer neue Bereiche vordringen lassen.