Kindheit(en) in Vorarlberg

Vorarlberger Kinderdorf (Hg.)

»Kinder kommen bunt auf die Welt, dann nehmen sie die Farbe ihrer Umgebung an…«

Das Buch zeichnet ein packendes Stimmungsbild über die Bedingungen des Aufwachsens ab 1945. Autobiografische Rückblenden versetzen uns in Kinderwelten, die unterschiedlicher nicht sein können. U. a. teilen knapp 40 (prominente) Persönlichkeiten berührende Erinnerungen an ihre Kindheit. Wir dürfen mit vielen VorarlbergerInnen zurückschauen, die mit großer Offenheit von Härten und Glück erzählen, von Liebe und Zuwendung ebenso wie von unfassbarer Gefühlskälte und Armut.
Düstere und helle Abschnitte über fast 70 Jahre Landesgeschichte mit Kindern im Fokus bringen weitere Kapitel zu­tage: Die Veränderung der (Rechts)-Stellung des Kindes, die sozialpolitische Landschaft, die Historie der Schule und die Geschichte des Vorarlberger Kinderdorfs werden beleuchtet. Was entsteht, ist eine Sammlung eindrücklicher Zeitdoku­mente und Reflexionen, die uns nicht mehr loslassen.

Mit Kindheitsgeschichten von: Anton Amann, Bernhard Amann, Herwig Bauer, Jutta Berger, Reinhold Bilgeri, Angelika Böhler, Hüseyin I. Çiçek, Verena Daum, Toni Eberle, Theo Fritsche, Eva Grabherr, Stefan Grabher, Julia Ha, Ulrike Hagen, Monika Helfer, Melitta Hinteregger-Doppelmayr, Toni Innauer, Divna Kasap, Nadine Kegele, Franz Josef Köb, Manfred Koretic, Sonja Lang, Albert Lingg, Olivia Mair, Marlies Mohr, Nicole Nussbaumer, Meinrad Pichler, Stefan Pohl, Sabine Reiner, Hubert Rhomberg, Othmar Sahler, Johannes Schmidle, Heidi Senger-Weiss, Fatima Spar, Martin Steiner, Martina Walch, Kurt Winkler

4/2017 
1. Auflage
Hardcover
18,5 x 27 cm
ca. 300 Seiten
ISBN 978-3-99018-187-4

EUR 28,00 CHF 34,00
inkl. 10% MwSt. zzgl. Versand

Downloads

↓ Cover
↓ Info