Demnächst erscheinen

Heinz Kellner: »Mosaik«
Das Mosaik des Lebens setzt sich aus unterschiedlichsten Fragmenten zusammen. Mit seinen Erzählungen und Rückgriffen auf die Vergangenheit lässt der Autor Heinz Kellner nach und nach ein Gesamtbild heranreifen, das dem Leser mit zunehmender Lektüre in seinen Bann zieht.

Franz Kabelka, Hans Poiger: »Das Böse war meine Kundschaft«
Die »Einvernahme« des langjährigen Chefinspektors Poiger durch den renommierten Autor Kabelka zeigt das Spannungsverhältnis zwischen Kriminalist und Krimiautor und gewährt dem Leser darüber hinaus Einblicke in aufsehenerregende Fälle in Vorarlberg. Mit einem Vorwort von Dr. Reinhard Haller.

Liselotte Behrendt-Willach: »Melodie in der Zeit«
Mit der Restaurierung des Gutshofes Merberich schafft sich die Familie Behrendt-Willach ein Heim, in dem sich Neues und Altes verbindet und das die Familie zusammenrücken lässt. Begleitet wird die Erzählung von den Melodien einer Glasharfe, die das Leben der Autorin prägt und ihr neben musikalischer Erfüllung weitreichende Erlebnisse beschert.

Gerhard Winkler, Maria Hildegard Brem, Werner Matt: »die ausgestreckte hand«
Um der christlichen Botschaft Ausdruck zu verleihen, schenkte der akademische Künstler Gerhard Winkler der Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Haselstauden ein 18-teiliges Fastentuch. Das Buch zeigt das von Winkler gestaltete Fastentuch im Detail, wobei Maria Hildegard Brem, Äbtissin des Klosters Mariastern Gwiggen, sich mit den einzelnen Bildern auseinandersetzt und dabei auf deren Aktualität eingeht.