Demut & Mythos

Ausstellung von Günter Bucher im Theater Kosmos

»Wenn Günter Bucher sich reisend mit Fotokamera, Skizzen- und Notizblock auf die Suche nach Urformen der Natur begibt sowie Literaturen lesend in das Paläozoikum ein- oder mit Dante und Vergil in die Unterwelt absteigt und die dabei gesammelten Erkenntnisse und Erfahrungen kontinuierlich in sein bild-, text- und schriftsprachliches Schaffen einfließen lässt, entsteht in der Summe gleichermaßen eine Art Dichtung, die Wesenswahrheit vermittelt.« Lucas Gehrmann, Kunsthalle Wien, 2016

  weiter  

Neuerscheinungen

Porträt einer Stadt im Wandel, die Ritter von Hohenems, Markus Lumperts Debütroman und zeitgenössische Kunst

Der Künstler Gerhard Winkler hat mit »Augenblicke in Dornbirn« ein Zeugnis seiner engen Verbindung zu Dornbirn geschaffen. Winklers Gemälde der dortigen Industriearchitektur, eingebettet in eine stets gleiche, doch immer anders erscheinende Landschafts- und Naturkulisse zeigen eine Stadt im Wandel der Zeit.

Mit der »Glopper-Chronik« bietet der Kulturkreis Hohenems als Herausgeber dem Leser Einblick in die verschlungene Geschichte der Emser Ritter und Reichsgrafen. Detailliert und reich bebildert zeigt das Buch ein authentisches, spannendes und mit feinem Humor gezeichnetes Bild einer interessanten Historie, die bis in die Gegenwart reicht.

In »Frida« erzählt Markus Lumpert die Lebensgeschichte einer starken und selbstbewussten Frau aus der Ostschweiz, die sich im steten Wandel des 20. Jahrhunderts zum Rückhalt und zur treibenden Kraft der Familie entwickelt.

»Liliane Tomasko: Texere« ist der Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Wiener bechter kastowsky galerie, deren ausstellungsbegleitende Publikationen künftig das Programm des Bucher Verlags bereichern werden.

 

Auszeichnung für Franz Felix Züsli

»Leiseton – augenwut zornt spitz« erhält Lyrikpreis der Stiftung Kreatives Alter

Leseprobe

Der Autor Franz Felix Züsli wurde im internationalen Wettbewerb der Stiftung Kreatives Alter für sein jüngstes Lyrikwerk »Leiseton – augenwut zornt spitz« geehrt. Die Jury hob in ihrer Begründung die kunstvolle Verknüpfung von poetischer Sprache und vielfältigen Stilmitteln hervor, die Züsli seinen Gedichten zugrunde legt, welche sich als »klangvolle Wortschöpfungen« dem Leser eröffnen.
Nach »es aalet zeit« ist »Leiseton – augenwut zornt spitz« der zweite Titel des Autors, der im BUCHER Verlag erschienen ist.

In der aktuellen Ausgabe Nr. 14 der »boesner zeitung« wird das Schaffen des Künstlers Gerhard Almbauer näher betrachtet. Die jüngsten Werke des nie ruhenden Künstlern, der u.a. 2012 den Titel »Arcadia« im BUCHER Verlag veröffentlichte, beeindrucken durch eine enorme Bildfülle, in der zwar »das klassische Verhältnis von Form und Inhalt (…) nicht mehr zur Diskussion« steht, die aber ihren Grund in einem »planvoll berechnenden Kompositionsgefüge« hat, wie der Autor des Beitrags, Günter Bucher, hervorhebt.

  weiter  

Das Winterabenteuer des kleinen Maulwurfs Mux

Band 2 der Kinderbuchreihe (für Kinder von 3 bis 6 Jahren)

Leseprobe

Mit »Winterzauber« finden die Abenteuer des fröhlichen und hilfsbereiten Maulwurfs ihre Fortsetzung. Tief im Wald gerät ein Eichhörnchen in Not, aber es kann sich auf Mux und seine Freunde verlassen. Wie bereits im ersten Band »Sommerfreude« wird die liebevoll erzählte Geschichte des Autors Markus Lumpert durch die phantasievollen und detailreichen Illustrationen von Silvia und Willi Spirig zum Leben erweckt und bietet für Kinder und Erwachsene stets Neues zum Entdecken.
Zusätzlich enthält Band 2 der Mux-Reihe einen Ausmalbogen mit vielfältigen Motiven.

Mit der fünfteiligen Buchreihe »Denkmal Guide Vorarlberg« konzipierten der Autor Johann Peer und der Fotograf Friedrich Böhringer eine Zusammenstellung der Denkmäler des Landes, wie sie so einmalig ist. Vor dem Hintergrund, die Baugeschichte des Landes erfahrbar zu machen und Einblick in diesen Teil der vielfältigen Kulturlandschaft Vorarlbergs zu geben, werden dem Leser geschichtliche und baugeschichtliche Details und Aspekte aufgezeigt und erläutert.

  weiter  

25 Jahre Jüdisches Museum Hohenems

Neuerscheinung »Übrig«

Das Jüdische Museum Hohenems sammelt und bewahrt seit 25 Jahren Zeugnisse jüdischer Geschichte in Vorarlberg, Tirol und im Bodenseeraum. Anlässlich dieses Jubiläums initiierte das Jüdische Museum die von Hanno Loewy und Anika Reichwald kuratierte Ausstellung »Übrig«, die Einblicke in die Arbeit des Museums sowie die Vielfalt und Tiefe der Sammlungsstücke und der damit verbundenen Schicksale gibt. Das die Ausstellung begleitende Buch »Übrig« ist nun im BUCHER Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

  weiter  

Schriftenreihe »Künstlerin/Künstler im Gespräch« prämiert

Kurt Dornig wurde mit dem Red Dot Award für exzellente Gestaltung ausgezeichnet

Für die Gestaltung der bibliophilen Schriftenreihe »Künstlerin/Künstler im Gespräch« erhielt der Grafikdesigner Kurt Dornig einen Red Dot Award für exzellente Gestaltung und setzte sich dabei gegen Konkurrenten aus 46 Nationen durch.

 

  weiter  

Gesund und stylisch

»Vegan Cuisine – ein Lebensstil, der gesunde Ernährung, Tier- und Klimaschutz vereint«

Leseprobe

Das neue Buch der beiden Autoren Simon Gamper und Marcel Bechter besticht nicht nur durch außergewöhnlich leckere und einfach zuzubereitende Rezepte und Facts zum Thema Nachhaltigkeit – die moderne und stylische Gestaltung des Buches machen es zudem zum »Augenschmaus«. Die Grafikerin Selina Stecher gestaltete ein sehr ansprechendes Layout und es macht Spaß, einfach nur in dem Buch zu lesen und auf die Feinheiten zu achten.
Wir freuen uns, mit »Vegan Cuisine« ein weiteres Kochbuch in unserem Programm zu haben, das sich sowohl durch inhaltliche als auch gestalterische Qualität auszeichnet.
 

Prof. Grabherr stellt »Das Pflanzenleben Vorarlbergs« vor

Buchpräsentation in der inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn

Leseprobe

Am 16. Juni 2016 wurde in der inatura in Dornbirn der kürzlich erschienene Titel »Das Pflanzenleben Vorarlbergs« präsentiert. Der Autor des Titels, der langjährige Leiter des Naturschutzrates Georg Grabherr, reiste gemeinsam mit seiner Frau Gertraud Grabherr eigens aus Wien an, um im Zuge seines wahrscheinlich letzten öffentlichen Auftritts das Buch vorzustellen, das er zusammen mit seinen Kollegen Georg Amann, Andreas Beiser und Markus Grabher erarbeitete.

 

  weiter  

Neuerscheinungen

book-thumb

Daniela Jäggi
Mal nett, mal weniger
Launische Kurzgeschichten

book-thumb

Sévérine Bächtold Sidler
Malea stinkt die Langeweile
Sonderedition, illustriert von Maike Wesa

book-thumb

Sévérine Bächtold Sidler
Malea stinkt die Langeweile
illustriert von Silvia & Willi Spirig

book-thumb

Karin Pliem
Symbiotic Unions

book-thumb

Gerhard Winkler
Augenblicke in Dornbirn

book-thumb

Kulturkreis Hohenems (Hg.)
Glopper-Chronik
Geschichte der Ritter und Reichsgrafen von Hohenems von Paul von Reitzel